RSS FeedRSS FeedYouTubeYouTubeTwitterTwitterFacebook GroupFacebook Group
You are here: The Platypus Affiliated Society/Archive for category Vienna

Die Platypus Affiliated Society in Wien lädt zum gemeinsamen Filmscreening von "Der junge Karl Marx" (2017) von Regisseur Raoul Peck.

Wann: Mittwoch, 19.10.2022, 19:00

Wo: Seminarraum 16, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Mathematik, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien

Die Platypus Affiliated Society in Wien lädt zu einem Abend mit Vortrag und anschließender Diskussion.

Wann: Mittwoch, 12.10.2022, 19:00

Wo: Seminarraum 15, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Mathematik, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien

Ist Marxismus heute noch relevant? Angesichts der Lage der Welt scheint es gerechtfertigt zu sein, die Vergangenheit nach Ideen für die Gegenwart zu durchsuchen. Dass das eine gefährliche Aufgabe ist, wird gerade am Marxismus klar. Seine Geschichte ist unweigerlich mit den Katastrophen des 20. Jahrhunderts verbunden. Wir wissen nicht ob es ohne ihn je die beiden Weltkriege, den Faschismus oder eben die sich auf ihn berufenden Regime in Moskau und Peking gegeben hätte.
Gleichzeitig strahlt er eine bestechende Autorität aus, wenn es darum geht gerade diese Katastrophen zu verstehen.

Der Blick in die Vergangenheit ist entstellt. Um ihn trotzdem zu wagen, wird euch an diesem Abend Stefan Maleschitz durch die Geschichte begleiten.

Stefan geht der Frage nach was Begriffe wie Marxismus oder die Linke einmal historisch bedeutet haben und welches Potential für eine Politik, die sich der Freiheit verpflichtet fühlt, darin liegen könnte. Angesichts der Katastrophen des 20. Jahrhunderts sind diese Fragen schwer zu beantworten – es bleibt unklar, ob eine Anknüpfung am Marxismus mehr ist als blanker Utopismus.

Die historischen Wurzeln der Linken und des Marxismus liegen in den bürgerlichen Revolutionen des 17. und 18. Jahrhunderts und deren Krise im 19. Jahrhundert. Der Lesekreis versucht diesen geschichtlichen Hintergrund durch die Lektüre von Texten von Marx und der radikalen bürgerlichen Philosophie der Aufklärung herauszuarbeiten. Durch Texte von Autoren wie Theodor W. Adorno, Max Horkheimer, Georg Lukács, Karl Korsch und Leszek Kołakowski versuchen wir, das Problem des politischen Bewusstseins der Linken im 20. Jahrhundert, das bis heute prägend bleibt, zu beleuchten.

Wöchentlich montags ab 10.10.2022, 18:30–21:30 Uhr

Ort: Hörsaal 3C, 3. Stock, Neues Institutsgebäude, Universitätsstraße 7, 1010 Wien

Der Lesekreis findet hybrid, das heiĂźt vor Ort, sowie online ĂĽber Zoom statt. Der Link zur Zoom-Veranstaltung ist: https://us02web.zoom.us/j/86279707872

Die Texte werden im Voraus gelesen und dann zusammen diskutiert. Neueinsteiger/innen sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse werden keine benötigt.

Mailingliste: https://groups.google.com/d/forum/platypus-wien

Facebook-Gruppe: Platypus Ă–sterreich/Austria

Facebook-Seite: Platypus Wien


Leseliste

  • vorausgesetzte / + empfohlene Texte

10.10.2022 | Woche A. EinfĂĽhrung: Das Kapital in der Geschichte

+ Being and becoming (freedom in transformation) chart of terms

+ Capital in history timeline and chart of terms

+ Capital in History Teach In [Video] (2011)

+ Capitalist contradiction chart of terms 

+ G.M. Tamas, Telling the Truth About Class [HTML] (2007)

+ Robert Pippin, On Critical Theory (2004)

+ Rainer Maria Rilke, ArchaĂŻscher Torso Apollos (1908)


17.10.2022 | Woche B. Radikale BĂĽrgerliche Philosophie I. Rousseau: Gesellschaft am Scheideweg

„Radikal sein ist die Sache an der Wurzel fassen. Die Wurzel für den Menschen ist aber der Mensch selbst.“

— Marx, Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie (1843)

„Wer den Mut besitzt, einem Volke Einrichtungen zu geben, muß sich imstande fühlen, gleichsam die menschliche Natur umzuwandeln, jedes Individuum, das für sich ein vollendetes und einzeln bestehendes Ganzes ist, zu einem Teile eines größeren Ganzen umzuschaffen, aus dem dieses Individuum gewissermaßen erst Leben und Wesen erhält; die Beschaffenheit des Menschen zu seiner eigenen Kräftigung zu verändern und an die Stelle des leiblichen und unabhängigen Daseins, das wir alle von der Natur empfangen haben, ein nur teilweises und geistiges Dasein zu setzen. Kurz, er muß dem Menschen die ihm eigentümlichen Kräfte nehmen, um ihn mit anderen auszustatten, die seiner Natur fremd sind und die er ohne den Beistand anderer nicht zu benutzen versteht.“

— Jean-Jacques Rousseau, Vom Gesellschaftsvertrag (1762)

+ Rilke, ArchaĂŻscher Torso Apollos (1908)

+ Pippin, On Critical Theory (2004)

+ Being and becoming (freedom in transformation) chart of terms

+ Capital in history timeline and chart of terms

  • Rousseau, AuszĂĽge aus Der Gesellschaftsvertrag (1762)

24.10.2022 | Woche C. Radikale BĂĽrgerliche Philosophie II. Adam Smith: Ăśber den Wohlstand der Nationen (Teil 1)

  • Adam Smith, AuszĂĽge aus Der Wohlstand der Nationen (1776)

(Einleitung und Plan des Werkes

Buch I: Von den Ursachen der Zunahme in der Ertragskraft der Arbeit und von den Regeln, nach welchen ihr Ertrag sich naturgemäß unter die verschiedenen Volksklassen verteilt

I.1. Teilung der Arbeit

I.2. Ăśber den Trieb, der die Teilung der Arbeit veranlasst

I.3. Die Teilung der Arbeit hat ihre Schranken an der Ausdehnung des Marktes

I.4. Vom Ursprung und Gebrauch des Geldes

I.5. Vom wahren und nominellen Preise der Waren, oder von ihrem Preise in Arbeit und ihrem Preise in Geld

I.6. Die Bestandteile des Warenpreises

I.7. Der natĂĽrliche Preis und der Marktpreis der Waren

I.8. Der Arbeitslohn

I.9. Der Kapitalgewinn

Buch III: Die verschiedenen Fortschritte zum Reichtum bei den verschiedenen Nationen

III.1. Der natĂĽrliche Fortschritt zum Reichtum

III.2. Entmutigung des Ackerbaus in Europa nach dem Fall des römischen Reiches

III.3. Entstehen und Wachsen der Städte nach dem Fall des römischen Reiches

III.4. Beitrag des städtischen Handels zur Vervollkommnung der Landwirtschaft)


07.11.2022 | Woche D. Radikale BĂĽrgerliche Philosophie III. Adam Smith: Ăśber den Wohlstand der Nationen (Teil 2)

  • Smith, AuszĂĽge aus Der Wohlstand der Nationen (1776)

(Buch IV: Systeme der politischen Ă–konomie

IV.7. Ăśber Kolonien

Buch V: Die Staatsfinanzen

V.1. Die Staatsausgaben - Zweites, Drittes und Viertes HauptstĂĽck)


14.11.2022 | Woche E. Radikale BĂĽrgerliche Philosophie IV. Was ist der dritte Stand?

+ Bernard Mandeville, Die Bienenfabel (1732)


21.11.2022 | Woche F. Radikale BĂĽrgerliche Philosophie V. Kant und Constant: BĂĽrgerliche Gesellschaft

+ Being and becoming (freedom in transformation) chart of terms

+ Kant's 3 Critiques and philosophy charts of terms [PNG]

+ Rousseau, Abhandlung ĂĽber den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen (1754)

+ Rousseau, AuszĂĽge aus Der Gesellschaftsvertrag (1762)


28.11.2022 | Woche G. Radikale BĂĽrgerliche Philosophie VI. Hegel: Freiheit in der Geschichte

+ Being and becoming (freedom in transformation) chart of terms


05.12.2022 | Woche 1. Was ist die Linke? I. Das Kapital in der Geschichte

+ Being and becoming (freedom in transformation) chart of terms

+ Capital in history timeline and chart of terms

+ Capital in History Teach In [Video] (2011)

+ Capitalist contradiction chart of terms  

+ Tamas, Telling the Truth About Class [HTML] (2007)

+ Pippin, On Critical Theory (2004)

+ Rilke, ArchaĂŻscher Torso Apollos (1908)


12.12.2022 | Woche 2. Was ist die Linke? II. Utopie und Kritik

+ Capitalist contradiction chart of terms  

+ Being and becoming (freedom in transformation) / immanent dialectical critique chart of terms


09.01.2023 | Woche 3. Was ist Marxismus? I. Sozialismus

  • Marx, AuszĂĽge aus Ă–konomisch-philosophische Manuskripte (1844)

+ Commodity form chart of terms

+ Being and becoming (freedom in transformation) / immanent dialectical critique chart of terms

+ Capitalist contradiction chart of terms  

  • Marx und Friedrich Engels, AuszĂĽge aus dem Manifest der Kommunistischen Partei (1848)

• Marx, Die kommende Schlacht (aus Das Elend der Philosophie, 1847)


16.01.2023 | Woche 4. Was ist Marxismus? II. Die Revolution von 1848


23.01.2023 | Woche 5. Was ist Marxismus? III. Bonapartismus

+ Karl Korsch, Der Marxismus der Ersten Internationale (1924)

+ Korsch, Einleitung zu Marx' Kritik des Gothaer Programms (1922)


30.01.2023 | Woche 6. Was ist Marxismus? IV. Kritik der politischen Ă–konomie

„Der Fetischcharakter der Ware ist keine Tatsache des Bewußtseins sondern dialektisch in dem emminenten Sinne, daß er Bewußtsein produziert. […] [D]ie Vollendung des Warencharakters in einem Hegelschen Selbstbewußtsein [inauguriert] die Sprengung der Phantasmagorie.“

— Theodor W. Adorno, in einem Brief an Walter Benjamin, 2.-4. August 1935

+ Commodity form chart of terms

+ Capitalist contradiction chart of terms 

+ Organic composition of capital chart of terms

+ Marx on surplus-value chart of terms

+ Being and becoming (freedom in transformation) / immanent dialectical critique chart of terms


06.02.2023 | Woche 7. Was ist Marxismus? V. Verdinglichung

  • Georg Lukács,Das Phänomen der Verdinglichung (Teil I des Kapitels Die Verdinglichung und das Bewusstsein des Proletariats, in: Geschichte und Klassenbewusstsein, 1923)

+ Commodity form chart of terms

+ Reification chart of terms

+ Capitalist contradiction chart of terms

+ Organic composition of capital chart of terms

+ Being and becoming (freedom in transformation) / immanent dialectical critique chart of terms


13.02.2023 | Woche 8. Was ist Marxismus? VI. Klassenbewusstsein

  • Lukács, AuszĂĽge aus Geschichte und Klassenbewusstsein (1923) (Vorwort (1922), Klassenbewusstsein (1920), Was ist orthodoxer Marxismus? (1919))

+ Capitalist contradiction chart of terms

+ Reification chart of terms

+ Being and becoming (freedom in transformation) / immanent dialectical critique chart of terms

+ Herbert Marcuse, A Note on Dialectic (1960)

+ Marx, Vorwort zur ersten und Nachwort zur zweiten Auflage (1867/1873) von Das Kapital Bd. I (1867)


20.02.2023 | Woche 9. Was ist Marxismus? VII. Das Telos der Philosophie

+ Capitalist contradiction chart of terms 

+ Being and becoming (freedom in transformation) / immanent dialectical critique chart of terms

+ Marcuse, A Note on Dialectic (1960)

+ Marx, AuszĂĽge aus seiner Doktordissertation (1839-41)

+ Marx, Brief an Arnold Ruge (September 1843)

+ Marx, Thesen ĂĽber Feuerbach (1845)


Empfohlene Hintergrundlektüre für die zweite Hälfte (Sommersemester 2023) des Lesekreises: „Was ist revolutionärer Marxismus?“

+ Richard Appignanesi und Oscar Zarate / A&Z: Lenin fĂĽr Anfänger (1977)
+ Sebastian Haffner: Die deutsche Revolution 1918/19 (1968)
+ Tariq Ali and Phil Evans: Trotzki fĂĽr Anfänger (1980)
+ James Joll: The Second International 1889–1914 (1966)
+ Edmund Wilson: AuszĂĽge aus To the Finland Station: A Study in the Writing and Acting of History (1940)

Welches sind die ererbten Probleme und Aufgaben der Alten und Neuen Linken, die zur GrĂĽndung der Partei DIE LINKE fĂĽhrten? Welche Bedeutung hat DIE LINKE im Kampf fĂĽr den Sozialismus und was sind die Lehren der letzten zwei Jahrzehnte fĂĽr eine neue Generation von Sozialisten?

Die umstrittenste Annahme des Marxismus ist die Diktatur des Proletariats. Und in der Tat bildet sie das, wodurch sich der Marxismus politisch, ideologisch und theoretisch, intellektuell, praktisch und organisatorisch auszeichnet. Der Tod der Linken misst sich an der Abkehr von dieser These.