RSS FeedRSS FeedLivestreamLivestreamVimeoVimeoTwitterTwitterFacebook GroupFacebook Group
You are here: The Platypus Affiliated Society/Archive for category Vienna

Wann: wöchentlich mittwochs von 18:30 bis 21:30, von 21.12.2022 bis 4.1.2023

Wo: Online via zoom - https://us02web.zoom.us/j/85363350067


Einheit 1 (21.12.2022)

Friedrich Nietzsche, On the Use and Abuse of History for Life (1874) [translator's introduction by Peter Preuss]

Chris Cutrone, Beyond History? Nietzsche, Benjamin and Adorno

Epigraphs on modern history and freedom by Louis Menand (on Marx and Engels) and Karl Marx, on "becoming" (from the Grundrisse, 1857–58)

Jean Rollin, The Becoming of Man in: Acephale II (Audio)


Einheit 2 (28.12.2022)

Nietzsche, selection from On Truth and Lie in an Extra-Moral Sense (1873)

Nietzsche, On the Genealogy of Morals: A Polemic (1887)


Einheit 3 (4.1.2023)

Frankfurt School: Discussion of a Paper by Ludwig Marcuse on the Relationship of Need and Culture in Nietzsche (July 14, 1942) and its Introduction by Rolf Wiggershaus, The Frankfurt School’s ‘Nietzschean Moment’

Sunit Singh, Nietzsche’s untimeliness

Ethan Linehan, On the use and abuse of Nietzsche for the Left

Jamie Keesling, Hope Despite All Doubts


Immer dabei:

Nietzsche on history chart of terms

Being and becoming (freedom in transformation) chart of terms

Hintergrundinformation:
Human, All Too Human: Nietzsche: Beyond Good and Evil (Dokumentation 1999)

Wann: Samstag, 19.11.2022 um 17:00

Wo: Hörsaal C1, Campus der UniversitÀt Wien (Hof 2)

Inmitten der Nachwirkungen der Corona Lockdowns und im Zuge des anhaltenden Krieges in der Ukraine schießen in ganz Europa die Energiepreise in die Höhe. Verschiedene Proteste und Kampagnen wurden daraufhin ins Leben gerufen. Die Platypus Affiliated Society lĂ€dt ein, um ĂŒber die Bedeutung der aktuellen Krise und die Reaktion der Linken darauf zu diskutieren.

Wie versteht Ihr die gegenwĂ€rtige Krise, ihre UrsprĂŒnge und Bedingungen? Wie versteht Ihr das VerhĂ€ltnis der gegenwĂ€rtigen Krise zum Kapitalismus?
Welche Rolle hat die Linke, wenn ĂŒberhaupt, bei der Schaffung dieser Bedingungen gespielt und wie sollte sie auf die aktuelle Situation reagieren? Welchen Hindernissen steht sie gegenĂŒber?
Gibt es historische PrÀzedenzfÀlle, aus denen die Linke lernen kann?
Wie versteht Ihr die Rolle des Staates bei der Entstehung und BewÀltigung der Krise?

Es diskutieren:

Mo Sedlak (Arbeiter*innenstandpunkt)

Chris Hoffmann (GewerkschaftssekretÀr bei der GPA)

Clara WĂ€scher (System Change not Climate Change!)

en commun - ZwangsrÀumung verhindern

Die Platypus Affiliated Society in Wien lÀdt zum gemeinsamen Filmscreening von "Der junge Karl Marx" (2017) von Regisseur Raoul Peck.

Wann: Mittwoch, 19.10.2022, 19:00

Wo: Seminarraum 16, FakultĂ€t fĂŒr Wirtschaftswissenschaften und Mathematik, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien

Die Platypus Affiliated Society in Wien lĂ€dt zu einem Abend mit Vortrag und anschließender Diskussion.

Wann: Mittwoch, 12.10.2022, 19:00

Wo: Seminarraum 15, FakultĂ€t fĂŒr Wirtschaftswissenschaften und Mathematik, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien

Ist Marxismus heute noch relevant? Angesichts der Lage der Welt scheint es gerechtfertigt zu sein, die Vergangenheit nach Ideen fĂŒr die Gegenwart zu durchsuchen. Dass das eine gefĂ€hrliche Aufgabe ist, wird gerade am Marxismus klar. Seine Geschichte ist unweigerlich mit den Katastrophen des 20. Jahrhunderts verbunden. Wir wissen nicht ob es ohne ihn je die beiden Weltkriege, den Faschismus oder eben die sich auf ihn berufenden Regime in Moskau und Peking gegeben hĂ€tte.
Gleichzeitig strahlt er eine bestechende AutoritÀt aus, wenn es darum geht gerade diese Katastrophen zu verstehen.

Der Blick in die Vergangenheit ist entstellt. Um ihn trotzdem zu wagen, wird euch an diesem Abend Stefan Maleschitz durch die Geschichte begleiten.

Stefan geht der Frage nach was Begriffe wie Marxismus oder die Linke einmal historisch bedeutet haben und welches Potential fĂŒr eine Politik, die sich der Freiheit verpflichtet fĂŒhlt, darin liegen könnte. Angesichts der Katastrophen des 20. Jahrhunderts sind diese Fragen schwer zu beantworten – es bleibt unklar, ob eine AnknĂŒpfung am Marxismus mehr ist als blanker Utopismus.

Auch dieses Semester veranstalten wir wieder wöchentliche Coffee Breaks, die Raum fĂŒr informelle Diskussionen ĂŒber Ideen, aktuelle Themen und die Geschichte der Linken oder Artikel aus der Platypus Review* bieten. Eine gute Gelegenheit, MitstreiterInnen zu treffen und das Projekt Platypus kennenzulernen und zu diskutieren. Das jeweilige Thema der Coffee Breaks wird auf unserer Facebook-Seite angekĂŒndigt. Wir laden alle Interessierten herzlich ein, Themen vorzuschlagen, ĂŒber die wir dann in einer Coffee Break zum nĂ€chstmöglichen Termin gemeinsam diskutieren können. 

Wann? Jeden Freitag wĂ€hrend der Vorlesungszeit, 17:30–18:30 Uhr, ab 14. Oktober 2022

Wo? CafĂ© Gagarin Garnisongasse 24, 1090 Wien

*Die Platypus Review und die deutschsprachige Platypus Review sind monatlich bzw. vierteljĂ€hrlich erscheinende Zeitschriften, die als Plattform fĂŒr die Diskussion innerhalb der Linken dienen.