RSS FeedRSS FeedLivestreamLivestreamVimeoVimeoTwitterTwitterFacebook GroupFacebook Group
You are here: Platypus /Podiumsdiskussion: Die Wohnraumfrage und die linke [11.06.2018]

Podiumsdiskussion: Die Wohnraumfrage und die linke [11.06.2018]

Hier findet ihr einen Audiomitschnitt zur Podiumsdiskussion "Die Wohnraumfrage und die linke" am 11.06.2018 in Frankfurt am Main.

In den letzten Jahren haben sich viele linke Aktivisten und Theoretiker mit der Wohnungsfrage, der damit zusammenhängenden Veränderung der Städte und den steigenden Mieten auseinandergesetzt. Ein Großteil der Aktivität richtet sich gegen Gentrifizierung und versucht bestehende politische Parteien dazu zu bewegen, in Sozialenwohnungsbau zu investieren und die Mietsteigerungen zu bremsen.

Seit Friedrich Engels in den 1840ern die Lebens- und Wohnbedingungen der englischen Arbeiterklasse untersucht hat, haben politische Veränderungen im Kapitalismus zu unterschiedlichen Formen von staatlicher Wohnungspolitik geführt. Dennoch bleibt die Wohnungskrise im Kapitalismus ungelöst.

Wie sind die politischen Kämpfe der Vergangenheit und Gegenwart - für bessere Wohnungen und eine gerechtere Stadtplanung, gegen Neoliberalismus und Gentrifizierung – einzuordnen? Wie könnten sie heute den Kampf für Sozialismus und das Streben nach Freiheit vorantreiben?

Mietentscheid Frankfurt - Andreas Schindel
Exit - Herbert Böttcher
Solidarisches Gallus - Ivo Eichhorn
Interventionistische Linke (IL) - Rolf Engelke

Leave a Reply

%d bloggers like this: