RSS FeedRSS FeedLivestreamLivestreamVimeoVimeoTwitterTwitterFacebook GroupFacebook Group
You are here: Platypus /Archive for tag Industrial Revolution
Mit der erfolgreichen Revolte des Dritten Standes schien es, als würde die Menschheit endlich ihren „natürlichen“ Zustand der Aufklärung erreichen, sowohl hinsichtlich der natürlichen Umwelt wie auch der Beziehungen der Menschen untereinander. Scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten eröffneten sich, und das dunkle Zeitalter war endlich für beendet erklärt. Im Zuge der Industriellen Revolution des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts entwickelte sich jedoch ein neuer „Widerspruch“ in der bürgerlichen Gesellschaft: der des Werts des Kapitals gegenüber dem Wert der Arbeitskraft. Mit diesem Widerspruch trat auch ein neuer sozialer und politischer Konflikt zutage: der „Klassenkampf“ der Arbeiter für den Wert ihrer Löhne gegen das unbedingte Gebot der Kapitalisten, den Wert des Kapitals zu bewahren und zu vergrößern.
I want to speak about the meaning of history for any purportedly Marxian Left. We in Platypus focus on the history of the Left because we think that the narrative one tells about this history is in fact one’s theory of the present. Implicitly or explicitly, in one’s conception of the history of the Left, is an account of how the present came to be. By focusing on the history of the Left, or, by adopting a Left-centric view of history, we hypothesize that the most important determinations of the present are the result of what th
ACCORDING TO LENIN, the greatest contribution of the German Marxist radical Rosa Luxemburg (1871-1919) to the fight for socialism was the statement that her Social Democratic Party of Germany had become a “stinking corpse” as a result of voting for war credits on August 4, 1914. Lenin wrote this about Luxemburg in 1922, at the close of the period of war, revolution, counterrevolution and reaction in which Luxemburg was murdered.