RSS FeedRSS FeedLivestreamLivestreamVimeoVimeoTwitterTwitterFacebook GroupFacebook Group
You are here: Platypus /Lesekreis Was ist die Linke? Was ist Marxismus?

Lesekreis Was ist die Linke? Was ist Marxismus?

Lesekreis
Was ist die "Linke"? Was ist "Marxismus"?

Wintersemester 2015/16, Wien

Wöchentlich, Donnerstag, 18-21 Uhr,
Erster Termin: Do, 15.10.2014

Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften/Mathematik
Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien
1. Stock, Besprechungszimmer

Die Texte werden zu Hause gelesen und beim Lesekreis besprochen.

Kontakt: platypus.wien@gmail.com


 

"Wer den Mut besitzt, einem Volke Einrichtungen zu geben, muß sich imstande fühlen, gleichsam die menschliche Natur umzuwandeln, jedes Individuum, das für sich ein vollendetes und einzeln bestehendes Ganzes ist, zu einem Teile eines größeren Ganzen umzuschaffen, aus dem dieses Individuum gewissermaßen erst Leben und Wesen erhält; die Beschaffenheit des Menschen zu seiner eigenen Kräftigung zu verändern und an die Stelle des leiblichen und unabhängigen Daseins, das wir alle von der Natur empfangen haben, ein nur teilweises und geistiges Dasein zu setzen. Kurz, er muß dem Menschen die ihm eigentümlichen Kräfte nehmen, um ihn mit anderen auszustatten, die seiner Natur fremd sind und die er ohne den Beistand anderer nicht zu benutzen versteht. Je mehr diese natürlichen Kräfte erstorben und vernichtet und je größer und dauerhafter die erworbenen sind, desto sicherer und vollkommener ist auch die Verfassung. Das heißt, wenn jeder Bürger nur durch alle anderen etwas ist und vermag, und wenn die erlangte Kraft des Ganzen der Summe der natürlichen Kräfte aller Individuen gleich ist oder sie übertrifft, erst dann kann man sagen, daß sich die Gesetzgebung auf dem höchsten Punkt der Vollkommenheit befindet, den sie zu erreichen imstande ist." - Rousseau, Vom Gesellschaftsvertrag (1762)


Leseliste

• vorausgesetzte / + empfohlene Texte

Die noch nicht verlinkten Texte werden jeweils noch rechtzeitig zur Verfügung gestellt.


Woche A. Radikale bürgerliche Philosophie I. Rousseau: Gesellschaft am Scheideweg | Datum 15.10.2015

• Inschriften von James Miller (über Jean-Jacques Rousseau) und Louis Menand (über Edmund Wilson) über moderne Geschichte und Freiheit. Karl Marx, über das "Werden" aus den Grundrissen, 1857–58) und Peter Preuss (über Nietzsche)
• Jean-Jacques Rousseau, Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen (1754) [hier war ursprünglich ein lückenhaftes PDF verlinkt, die fehlenden Seite dafür gibt es hier]

• Rousseau, Auswahl aus Vom Gesellschaftsvertrag (1762)

+ Rainer Maria Rilke, "Archaïscher Torso Apollos" (1908)
+ Robert Pippin, "On Critical Theory" (2004)


Woche B. Radikale bürgerliche Philosophie II. Hegel: Freiheit in der Geschichte | Datum 22.10.2015

• G.W.F. Hegel, Vorlesungen über die Philosophie der Geschichte [das Vorwort]


Woche C. Radikale bürgerliche Philosophie III. Nietzsche (1): Leben in der Geschichte | Datum 29.10.2015

• Friedrich Nietzsche, Vom Nutzen und Nachteil der Historie für das Leben (1874)

+ Peter Preuss, Einleitung des Übersetzers 
+ Nietzsche on history chart of terms


Woche D. Radikale bürgerliche Philosophie IV. Nietzsche (2): Askese der Modernen | Datum 05.11.2015

• Nietzsche, Auswahl aus Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne (1873)
• Nietzsche, Zur Genealogie der Moral: Eine Streitschrift (1887)
+ Human, All Too Human: Nietzsche: Beyond Good and Evil (Dokumentation, 1999)


Woche E. 1960s New Left I. Neo-Marxism | Datum 12.11.2015

• Martin Nicolaus, “The unknown Marx” (1968)
+ Commodity form chart of terms
• Moishe Postone, “Necessity, labor, and time” (1978);
+ Postone, "History and Helplessness: Mass Mobilization and Contemporary Forms of Anticapitalism" (2006);
+ Postone, “Theorizing the contemporary world: Brenner, Arrighi, Harvey” (2006)


Woche F. 1960s New Left II. Gender und Sexualität | Datum 19.11.2015

• Juliet Mitchell, "Frauen, die längste Revolution" (1966)
• Clara Zetkin: "Erinnerungen an Lenin" (1925)
• Theodor W. Adorno, "Sexualtabu und Recht heute" (1963)
• John D’Emilio, “Capitalism and gay identity” (1983)


Woche G. 1960s New Left III. Anti-black racism in the U.S. | Datum 26.11.2015

• Richard Fraser, “Two lectures on the black question in America and revolutionary integrationism” (1953)
• James Robertson and Shirley Stoute, “For black Trotskyism” (1963)
+ Spartacist League, “Black and red: Class struggle road to Negro freedom” (1966);
+ Bayard Rustin, “The failure of black separatism” (1970)
• Adolph Reed, “Black particularity reconsidered” (1979);
+ Reed, “Paths to Critical Theory” (1984)


Woche H. Frankfurter Schule, Vorbereitung | Datum 3.12., 2015

• Wilhelm Reich, “Die Ideologie als materielle Gewalt” (1933/46)
• Siegfried Kracauer, “Das Ornament der Masse” (1927)
+ Kracauer, “Photography” (1927)


Woche 1. Was ist die Linke? I. Das Kapital in der Geschichte | Datum 10.12.2015

Inschrift über moderne Geschichte und Freiheit von Louis Menand (über Marx und Engels). Karl Marx, über das "Werden" aus den Grundrissen, 1857–58)
• Chris Cutrone, "Capital in history" (2008)
+ Capital in history timeline and chart of terms
+ video of Communist University 2011 London presentation
• Cutrone, "The Marxist hypothesis" (2010)


Woche 2. Was ist die Linke? II. Bürgerliche Gesellschaft | Datum 17.12.2015

• Immanuel Kant, “Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht” (1874) und “Was ist Aufklärung?” (1784)
• Benjamin Constant, “Von der Freiheit des Altertums, verglichen mit der Freiheit der Gegenwart” (1819)
+ Jean-Jacques Rousseau, "Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen" (1754) und Auswahl aus "Vom Gesellschaftsvertrag" (1762)


Woche 3. Was ist die Linke? III. Das Scheitern des Marxismus | Datum 07.01.2015

• Max Horkheimer, Auszüge aus Dämmerung (1926–31)
• Adorno, “Ausschweifung” (1944–47) [GS4:297-300, Anhang in Minima Moralia]


Woche 4. Was ist die Linke? IV. Utopie und Kritik | Datum 14.01.2016

• Leszek Kolakowski, “Der Sinn des Begriffes ‘Linke’” (1968)
• Karl Marx, Auszug aus den Anmerkungen zur Doktordissertation (1839–41) [MEW 40, S. 325 - 331]
• Marx, Brief von Marx an Arnold Ruge (September 1843)


Woche 5. Was ist Marxismus? I. Sozialismus | Datum 21.01.2016

• Marx, Ökonomisch-philosophische Mansuskripte (1844): Die entfremdete Arbeit; Privateigentum und Kommunismus; Bedürfnis, Produktion und Arbeitsteilung (bis |XXI||) [MEW 40, S 510-522 und 533-556]
• Marx und Friedrich Engels, Manifest der Kommunistischen Partei (1848)
+ Marx, Ansprache der Zentralbehörde an den Bund (1850)
+ Commodity form chart of terms


Woche 6. Was ist Marxismus? II. Die Revolution von 1848 | Datum 28.01.2016

• Marx, Die kommende Schlacht (aus Das Elend der Philosophie, 1847) und Klassenkampf und Produktionsweise (Brief an Weydemeyer, 1852)
• Engels, Zur Taktik der Sozialdemokratie (Einleitung zu Karl Marx’ “Klassenkämpfe in Frankreich 1848 bis 1850″ (1895)
• Marx, Auszüge aus Die Klassenkämpfe in Frankreich 1848 bis 1850 (1850) [nur Teil I, der verlinkt ist]
• Marx, Auszüge aus Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte (1852) [Teil I und Teil VII]


Woche 7. Was ist Marxismus? III. Bonapartismus | Datum 04.01.2016

• Marx, Inauguraladresse der Internationalen Arbeiter-Assoziation (1864)
• Marx, Auszüge aus Der Bürgerkrieg in Frankreich [Teil III und IV] (1871, mit Engels Einleitung von 1891)
• Marx, Kritik des Gothaer Programms (1875)
+ Marx, Einleitung zum Programm der französischen Arbeiterpartei (1880)


Woche 8. Was ist Marxismus? IV. Kritik der politischen Ökonomie | Datum 11.02.2016

+ Commodity form chart of terms
• Marx, Einleitung zur Kritik der Politischen Ökonomie (1857–61)
• Marx, Kapital Bd. I, Kap. 1, Teil 4 “Der Fetischcharakter der Ware und sein Geheimnis” (1867)


Woche 9. Was ist Marxismus? V. Verdinglichung | Datum 18.02.2016

• Georg Lukács, “Das Phänomen der Verdinglichung” (Teil I des Kapitels “Die Verdinglichung und das Bewusstsein des Proletariats”, In: Geschichte und Klassenbewusstsein (1923)
+ Commodity form chart of terms


Woche 10. Was ist Marxismus? VI. Klassenbewusstsein | Datum 25.02.2016

• Lukács, Vorwort von 1922, “Was ist orthodoxer Marxismus?” (1919), “Klassenbewusstsein” (1920), In: Geschichte und Klassenbewusstsein (1923)
+ Marx, Vorwort zur ersten Auflage und Nachwort zur zweiten Auflage des Kapitals (1867)

Leave a Reply

%d bloggers like this: